Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl für Strafrecht I, insbesondere Wirtschaftsstrafrecht und Strafprozessrecht – Professor Dr. Nikolaus Bosch

Seite drucken

Team > Dr. Tobias Ceffinato

zurück zur Übersicht
zurück zur Übersicht
Dr. Tobias Ceffinato

Fakultät der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Strafrecht I



Curriculum Vitae

04/2017Mitglied des Beirats der JuS
06/2016Abschluss des Habilitationsverfahrens und Feststellung der Lehrbefähigung für die Fächer "Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Steuerstrafrecht"
10/2013– 05/2016Akademischer Rat im Beamtenverhältnis auf Zeit am Lehrstuhl Strafrecht I (Prof. Bosch)
04/2011 – 04/2013Rechtsreferendar im Bezirk des OLG Bamberg
05.12.2011Promotion zum Dr. iur.
03/2009 – 09/2012Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Strafrecht I (Prof. Bosch)
2003 – 2009Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung an der Universität Bayreuth
2002 – 2003Zivildienst
1993 – 2002Robert-Mayer-Gymnasium in Heilbronn​

Publikationen PD Dr. Tobias Ceffinato

Selbstständige Veröffentlichungen

  • Legitimation und Grenzen der strafrechtlichen Vertreterhaftung nach § 14 StGB, Strafrechtliche Abhandlungen. Neue Folge, Band 236, Berlin 2012 (420 S.)
    (-> besprochen von Bittmann, in: Journal der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V. (WiJ) 3/2014, S. 177-184)
  • Vollendungsumkehr und Wiedergutmachung, Jus Poenale, Band 10, Tübingen 2017 (327 S.)
    (-> besprochen von Bülte, in: Goltdammers Archiv für Strafrecht (GA), 10/2017, S. 568-571; Jakobs, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS), 7-8/2018, S. 296-297)
  • Strafrecht BT I, Jurakompakt, München 2017 (150 S.)
  • Strafrecht BT II, Jurakompakt, München 2017 (108 S.)

Kommentierungen

  • Insolvenzstraftaten, in: Handbuch des Strafrechts, Hilgendorf/Kudlich/Valerius (Hrsg.), Band 5, Besonderer Teil II
  • Kommentierung der §§ 264, 264a StGB (Subventionsbetrug, Kapitalanlagebetrug), in: Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch, Joecks/Miebach (Hrsg.), Band 5, 3. Aufl. 2018

Aufsätze

  • Die verdeckte Sacheinlage nach der Reform des GmbHG aus strafrechtlicher Sicht, wistra 2010, S. 171-174
  • Doppelte Strafmilderung für Bankrottgehilfen?, NZI 2013, S. 619-623 (mit PD Dr. Joerg Brammsen)
  • Die Regelung zur Verständigung im Strafprozess im Lichte der Rechtsprechung der Bundesgerichte, Jura 9/2013, S. 873-882
  • Prozessbetrug in vereinfachten Verfahrensarten, ZWH 3/2014, S. 89-93
  • Zum Versuchsbeginn bei der Steuerhinterziehung durch Unterlassen, wistra 3/2014, S. 88-91
  • Das Institut der Wahlfeststellung und seine verfassungsmäßige Zulässigkeit, JURA 7/2014, S. 655-665
  • Strafrechtlicher Minderjährigenschutz, JA 12/2014, S. 887-893 (zusammen mit Christoph Kalb)
  • Besiegeltes Schicksal oder Renaissance der personalen Schadenslehre?, NZWiSt 3/2015, S. 90-96
  • Strafbarkeitsrisiken von Schiedsrichtern (mit Maximilian Schlüter), SchiedsVZ 3/2016, S. 145-150
  • Von sinnlosen Denkzetteln, JR 11/2016, S. 620-623
  • Ausdehnung des Verkehrsstrafrechts auf illegale Kraftfahrzeugrennen, ZRP 7/2016, S. 201-202
  • Beweiswürdigung und Indizkonstruktionen im Wirtschaftsstrafrecht, ZStW 128 (3/2016), S. 804-823
  • Vermögensstraftaten im und über das Internet, NZWiSt 12/2016, S. 464-467
  • Akzessorietät des Strafrechts zwischen Rechtspolitik und Strafrechtsdogmatik, NK 1/2017, S. 75-90
  • Die strafrechtliche Verantwortlichkeit von Internetplattformbetreibern, JuS 5/2017, S. 403-408
  • Unternehmerische Handlungsspielräume im Insolvenzstrafrecht - Zu den "Anforderungen einer ordnungsgemäßen Wirtschaft", ZIP 10/2018, S. 453-458
  • Vermögensabschöpfung gegenüber juristischen Personen, ZWH 6/2018, S. 161-164

Anmerkungen

  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 07.01.2011 – 4 StR 409/10, StV 2011, S. 417-419
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 15.11.2012 – 3 StR 199/12, EWiR 2013, S. 295-296 (mit PD Dr. Joerg Brammsen)
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 09.04.2013 – 1 StR 586/12, ZWH 2013, S. 405-408
  • Anmerkung zu den Beschlüssen des BGH vom 18.12.2014 – 4 StR 323/14 und 4 StR 324/14, StV 7/2015, S. 442 f.
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 13.10.2016 - 3 StR 352/16, wistra 2/2017, S. 65 f.
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 08.03.2017 – 1 StR 466/16, JR 10/2017, S. 543 ff.
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 07.09.2017 - 2 StR 24/16, ZWH 7-8/2018, S. 225 f.
  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 06.06.2018 - 2 ArRs 163/18, erscheint in wistra

Didaktische Beiträge

  • Fallbearbeitung für Anfänger - Abschlussklausur Strafrecht: Eigentums- und Vermögensdelikte - Spontane Hilfeleistungen, JuS 9/2015, S. 808-812 (mit Christoph Kalb)
  • Schwerpunktklausur Wirtschaftsstrafrecht, JURA 12/2016, S. 1394-1401

Vorträge

  • Akzessorietät des Strafrechts zwischen Rechtspolitik und Strafrechtsdogmatik. Habilitationsvortrag, gehalten vor der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth am 22.06.2016
  • Hate Speech in Online Social Media - Challenges for law enforcement and prosecution, Vortrag gehalten vor der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg am 03.11.2016

Sonstiges

  • Hass im Netz, Blickpunkt 3/2017, Das Magazin der Bayerischen Bereitschaftspolizei, S. 17

Fakultät der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Strafrecht I


Dr. Tobias Ceffinato
Privatdozent

Telefon: 0921 / 55-6161
Fax: 0921 / 55-6162

Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Nikolaus Bosch

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt